Wenn Sie sich von Mitarbeitenden in Schlüsselpositionen trennen müssen, unternehmen wir alles, damit der Ausdruck «im gegenseitigen Einvernehmen» nicht zur Floskel wird.
Bei der ebenso feinfühligen wie präzisen Standortbestimmung, dem Analysieren und Spiegeln der Stärken und Schwächen und der Definierung eines neuen, realistischen Zieles fühlen sich unsere Mandanten ernst genommen und neu motiviert. Und von Unternehmen wird unsere neutrale Position gerade bei schwierigen Trennungen sehr geschätzt. Dabei liegt unsere Stärke darin, jedes Mandat individuell zu gestalten. Doch das Ziel ist immer dasselbe:

eine gütliche Trennung in gutem gegenseitigen Einvernehmen.

Umsichtiges Vorgehen, Schritt für Schritt:

Analyse und Selbsteinschätzung

Stärken- / Schwächen-Profil
Persönlichkeitstests
Potential beurteilen und Ziel definieren
Psychologische Beratung
Unterstützung bei der Suche nach einer neuen Aufgabe (mental, organisatorisch und logistisch)
Erfassung der Kontakte und des sozialen Umfeldes
Interviewtraining
Unterstützung bei den Vertragsverhandlungen
Begleitung während der Probezeit

Wenn Sie Fragen zum Outplacement haben, wenden Sie sich am besten an Patrik Keller.